Gesundheitsdienstleister müssen rund um die Uhr über Daten verfügen

Ein zuverlässiges und sicheres Netzwerk ist für Connect4Care eine absolute Voraussetzung

Connect4Care in Hoofddorp ist eine regionale Organisation für Zusammenarbeit, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Digitalisierung im Gesundheitssektor zu beschleunigen. Sie entwickelt Kommunikations- und Netzwerkdienste für den Gesundheitsbereich. Außerdem verbindet sie Gesundheitseinrichtungen über ein CoLab miteinander, einer regionalen Plattform für digitale Innovation. Und schließlich bietet Connect4Care Internet, Konnektivität und Dienste im Bereich digitaler Sicherheit. „Ich bin davon überzeugt, dass der Gesundheitsbereich nur effektiver werden kann, wenn wir die Komplexität durch Kooperation durchbrechen. Unsere Projekte sind auf effiziente Kommunikation und sichere digitale Informationsübermittlung im Gesundheitsbereich ausgerichtet. Wie können wir den Patienten/Klienten mit IT unterstützen? Unser CoLab ermöglicht die regionale Zusammenarbeit im IT-Bereich innerhalb des Gesundheitssektors und ermöglicht einen schnellen und sicheren Austausch von Informationen“, sagt Fredrik Knoeff – Direktor Connect4Care. Connect4Care unterstützt mit seinen Diensten Gesundheitseinrichtungen der primären, sekundären und tertiären Gesundheitsversorgung in der Region Nord-Holland Süd.

Maximale Verfügbarkeit

Das Glasfasernetzwerk von Connect4Care ist ein geschlossenes Netzwerk, das ausschließlich den angeschlossenen Gesundheitseinrichtungen zugänglich ist. Dieses Netzwerk kann große Datenmengen schnell und sicher übermitteln. Das ist für die sensiblen personenbezogenen Daten, mit denen im Gesundheitswesen gearbeitet wird, eine essenzielle Voraussetzung. Connect4Care ist für die Verwaltung und den Betrieb des Glasfasernetzwerks verantwortlich. Die zentrale Verwaltung wurde iunxi übertragen. Die Zusammenarbeit begann schon vor einigen Jahren. Damals war iunxi bei der Neugestaltung des Connect4Care-Netzwerks beratend tätig, und seit 2011 ist iunxi für die technische Verwaltung aller aktiven Netzwerkkomponenten, wie Router und Switches, zuständig. iunxi kümmert sich um die Wartung und um die Changes, die von den verschiedenen Teilnehmern gewünscht werden. „iunxi ist also ein wichtiges Glied für die Kontinuität, die wir unseren Mitgliedern bieten. Hierfür können die an Connect4Care teilnehmenden Organisationen den Kundendienst von iunxi direkt erreichen. Effektive Verwaltung ist sehr wichtig, da die Daten für die Gesundheitsanbieter rund um die Uhr verfügbar sein müssen. Wir blicken jetzt schon auf mehr als ein Jahr 100% Uptime zurück. Da lässt sich schon behaupten, dass iunxi in jeder Hinsicht der richtige Partner für uns ist“, bestätigt Fredrik Knoeff.

Sicher und zuverlässig

Außerdem profitiert Connect4Care direkt von iunxis Netzwerkstrategie, bei der iunxi feste Verträge mit verschiedenen Carriers und Lieferanten hat. Durch die Nutzung von iunxis Fußabdruck kann jede Niederlassung eines Connect4Care-Teilnehmers angeschlossen werden, auch wenn der Standort nicht direkt an den Glasfaserring angeschlossen werden kann. „In diesen Fällen trifft iunxi die Vereinbarungen mit dem verfügbaren Carrier oder Lieferanten, sodass Connect4Care immer nur eine einzige Anlaufstelle für die gesamte Konnektivität behält. Das Netzwerk bleibt auf diese Weise ein geschlossenes und getrenntes Ganzes, sodass hohe Leistungen und eine hohe Sicherheit der Daten, die wir über das Netzwerk übermitteln, gewährleistet bleiben“, erklärt Fredrik Knoeff.

VPN

Wenn ein Standort bereits über ein Netzwerk eines beliebigen Internetproviders angeschlossen ist, kann er über einen verwalteten VPN-Dienst von iunxi mit den Standorten des Connect4Care-Netzwerks verbunden werden. „Das sichere VPN sorgt dafür, dass alle Daten zwischen den verschiedenen Standorten über das öffentliche Internet laufen können und trotzdem so sicher und vertraulich bleiben, wie in einem internen Netzwerk. Außerdem können wir ein IP-VPN für geschützte Kommunikation zwischen allen Gesundheitseinrichtungen aufbauen“, erklärt Stefan Baltus, Geschäftsführer von iunxi. „Das ist unser Alltagsgeschäft bei iunxi. Durch unseren ausschließlichen Fokus auf Firmennetzwerke können wir immer die passende Lösung finden und für garantierte Verfügbarkeit sorgen. Wir verwalten für unsere Kunden die IT-Infrastruktur, die aus allen Verbindungen (u.a. WAN, LAN und WLAN), Hardware, Services und Support bestehen kann. Dazu haben wir gute Vereinbarungen mit den wichtigsten Carriers und strategischen Internetknotenpunkten und verfügen selbst über ein Team mit hochkarätigen Kenntnissen über moderne Netzwerktechnologie (MPLS, (DM)VPN etc.).“

Solide Partnerschaft

Eine sichere und gut funktionierende Infrastruktur ist für die Teilnehmer von Connect4Care von allergrößter Wichtigkeit. „Es ist schön, dass wir unseren Beitrag zum Erfolg von Connect4Care leisten können“, sagt Stefan Baltus. Fredrik Knoeff beschreibt iunxi in erster Linie als Partner, der mitdenkt. „iunxi schaut dezidiert nach den Interessen des Kunden und nicht nach den eigenen kommerziellen Interessen. Das ist wichtig. Wir möchten die Effektivität vergrößern und die Komplexität reduzieren, sodass der Gesundheitssektor in den kommenden Jahren Fortschritte machen kann. Die IT unterstützt das, u.a. indem sie die sichere Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Parteien ermöglicht. Dabei braucht man Partner, die Vereinbarungen einhalten und einen kritisch beraten. iunxi ist ein solches technologisch motiviertes Unternehmen; das hochkarätige Wissen, das dort vorhanden ist, hilft uns, unsere Ziele für den Gesundheitsbereich zu verwirklichen.“

Weitere Informationen über Connect4Care und seine Dienste finden Sie unter

Fredrik Knoeff –  Directeur Connect4Care

Erfahren Sie, wie es ist, mit Profis zu arbeiten

Nehmen Sie Kontakt auf, um ein erstes Kennenlernen mit unverbindlicher Beratung zu vereinbaren.

  • +31 (0)88 54 00 500